Anja Kunz, Gesprächstherapeutin

 

    Jahrgang 1967, Berlin – Mutter von drei erwachsenen Kindern-

Berufliche Qualifikation

  • 6-jährige Ausbildung Personzentrierte Psychotherapie (Gesprächstherapie); autorisiert durch die GwG (Gesellschaft für Personzentrierte Psychotherapie und Beratung e.V.)
  • Heilpraktiker für Psychotherapie (HPG)
  • Personzentrierte Beratung von Kindern und Jugendlichen und deren Bezugspersonen  (GwG)
  • Weiterbildungen zu diversen Störungsbildern des ICD-10
  • Erwachsenentherapeutin
  • Kindertherapeutin (Spieltherapie und Gesprächstherapie)
  • Studium Sozialpädagogik

 

Berufserfahrung

  • Dozentin für den Berliner Senat (Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie)
  • Freiberufliche Tätigkeit in eigener Psychotherapeutischer Praxis
  • Leiterin einer Institution der stationären Jugendhilfe
  • Therapeutische Fachleitung in stationärer Einrichtung (Jugendliche mit posttraumatischer Belastungsstörung)
  • Familienberatungsstelle (Therapie und Beratung)
  • Koordinatorin/Therapeutin in der Autismusambulanz (Asperger-Syndrom)
  • Weiterbildung von Lehrern, Beratung und Coaching
    (AD(H)S, Dyskalkulie, Legasthenie, Asperger-Syndrom)
  • Fachklinikum für Psychiatrie und Psychosomatik

Nach vielen Jahren meines beruflichen Wirkens im Fachklinikum für Psychiatrie und Psychosomatik, entschied ich mich für die sechsjährige Zusatzqualifikation der Personzentrierten Psychotherapie. Sie ist in Deutschland besser bekannt unter dem Namen der Gesprächstherapie.

Mitglied in der Gesellschaft für Personzentrierte Psychotherapie und Beratung e.V. (GwG)