Erziehungsberatung

Die Eltern – der Schlüssel zum Erfolg

Sie wünschen sich, dass Ihr Kind eine gute Entwicklung nehmen kann. Schwierige Kinder gab es schon immer und wird es immer geben.

Aus meiner beruflichen Tätigkeit als Beraterin und Therapeutin in einer Familienberatungsstelle weiß ich, dass die Hürden sich Hilfe zu suchen, manchmal hoch sind. Nennen sie mir bitte eine Familie, welche immer ganz ohne Erziehungsberatung auskommt.  Eine Familie wo immer alles super läuft und Erziehungsberatung in keiner Form nötig war oder ist? Können Sie nicht? Ich auch nicht, trotz jahrelanger Arbeit in der Erziehungsberatungsstelle.

Sicher ist es gut, wenn man Hilfe in seinem familiären Umfeld findet. Manchmal reicht dies allein nicht aus und es braucht einen professionellen Blick von außen, um Halt, Orientierung und neue Impulse zu bekommen.

Das Erste, was Sie tun können, um Ihre Situation zu verändern, das tun Sie gerade. Sie informieren sich. Egal ob Sie Hilfe für ihr Kind suchen, für Ihre Partnerschaft oder große Herausforderungen in Ihrem sozialen Umfeld zu meistern haben.

Man muss nicht alles allein schaffen!

In der Erziehungsberatung werden Sie erfahren können, was Sie schon alles geleistet haben und wo Ihre Ressourcen liegen. Welche „Tankstellen“ notwendig sind, um den Herausforderungen gewachsen zu sein. Für die vorhandenen Stolpersteine gibt es von mir konkrete Handlungsstrategien und echte Alternativen. Meine langjährigen beruflichen Erfahrungen, während meiner psychotherapeutischen und beratenden Tätigkeit und als Mutter von drei erwachsenen Kindern, können dazu hilfreich sein.

Lassen Sie uns gemeinsam herausfinden, wie wir Ihnen und / oder Ihrem Kind helfen können.

Wir schaffen eine deutliche Entlastung für Sie und Ihre Beziehungen.

Themen für die Erziehungsberatung könnten sein:

  • „Am Computer hängen bis der Arzt kommt“ / Faszination Internet und Spiele
  • Mein Kind kifft, was tun?
  • Lernschwierigkeiten, Konzentrationsschwäche, Teilleistungsstörungen wie Legasthenie oder Dyskalkulie
  • Umgang mit Wut und aggressiven Handlungen
  • Verhaltens- emotionale Störung
  • AD(H)S mit und ohne Hyperaktivität
  • Störung des Sozialverhaltens
  • Trennungsangst im Kindesalter
  • Autismus-Spektrums-Störung
  • Schul-distanzierte Kinder
  • Akute Krisen
  • Asperger-Syndrom
  • Essstörungen
  • Depression
  • Zwang
  • Sucht
  • …..etc

Oder sind Sie einfach nur ständig im Streit mit Ihrem Kind?

Wir werden uns gemeinsam anschauen, was zu tun ist und welche Form der Unterstützung Sie benötigen.

Ich freue mich darauf, Sie kennen zu lernen.